Startseite

Eine gute Schule ist eine,

  • in der die Schülerinnen und Schüler im Zentrum stehen
  • in der sich Lehrer, Eltern und Schüler austauschen
  • in der gegenseitige Besonderheiten und Eigenheiten wahrgenommen und toleriert werden.

 

 

Eine gute Schule wird von Lehrergremien und Eltern getragen, die gut zusammenarbeiten und Konflikte offen und partnerschaftlich lösen.

 

Eine gute Schule ist eine gestaltende Schule, sowohl im sozialen wie auch im räumlichen Bereich. Sie spiegelt ein Klima wider, in dem sich alle wohl fühlen.

 

In einer guten Schule findet kulturelles Leben statt: Ausflüge und Ausstellungen werden gemeinsam geplant und ausgeführt, Feste werden zusammen vorbereitet und gefeiert. Ein aktives Schulleben wird für alle erfahrbar.

 

In einer guten Schule herrscht eine positive Grundstimmung und ein angenehmes Schulklima, wofür sich alle Beteiligten verantwortlich fühlen.

 

In einer guten Schule nehmen sich Lehrerinnen, Lehrer, Erzieherinnen, Erzieher, Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeiter Zeit für die Schule – hier werden Freude und Aktivität spürbar.

 

Eine gute Schule lebt von Innovationen, einem regen Gedankenaustausch und konzeptioneller Arbeit.

 

In einer guten Schule fühlen sich Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte angenommen und akzeptiert.

 

Wir wollen eine gute Schule sein.

Aktuelles

  • 29.03.2017

    Das Radfahrtraining beginnt! Bis zur Prüfung ist es nicht mehr weit!

  • 23.03.2017
    Nicht nur die Klasse 2a zeigt sich als Popart-Künstler James Rizzi

    Viele lustige, bunte Häuser mit fröhlichen Gesichtern verschönern momentan unsere Schule: Auch die Klasse 2a versuchte sich als Kunstschüler des Popart-Malers James Rizzi!

  • 05.03.2017

    Die langersehnten Sportabzeichen wurden verliehen. Die WPÜ berichtete darüber.

  • 01.03.2017
    43 Engelbertkinder freuen sich über das Sportabzeichen

Anstehende Termine